Hallo ihr Lieben,

ich habe mal wieder ne Kleinlichkeit zu berichten. Auf dem ersten Blick scheint es recht lapidar, eine neue Tasche für meinen Copter/Drohne, warum es aber sinnvoll ist sich doch ein paar Gedanken darüber zu machen erkläre ich nachfolgend.

Anforderungen an die Tasche:

Grundsätzlich stand zunächst die Frage im Raum, was die Tasche überhaupt können muss. Als erste, ganz klar, den Copter transportieren. Bei mir selbst kamen schnell noch einige Punkte hinzu.

  • Transport des Controllers / Fernbedienung
  • Da ich selbst noch die App Groundstation Pro von DJI benutze, benötige ich ein iPad und somit eine iPad – Halterung
  • ggf. möchte ich meinen Laptop noch mitnehmen um die Bilder direkt zu bearbeiten.
  • Da ich häufig mehr als 30 Minuten fliegen möchte, transportiere ich mehr als einen Akku und hierbei möchte ich auch gern das Ladekabel und Netzteil mitnehmen können.
  • und schlussendlich den Kleinkram, wie Anschlusskabel, Ersatzpropeller, Putztücher für Linsen, Filter, und Papiere wie Flugerlaubnis, Versicherungsschein usw.

Vergleichsmöglichkeiten:

Zugegeben, die folgenden vergleiche hinken ab und zu, aber dennoch mache ich Ihn. Neben dem Mavic besitze ich von Yuneec noch einen Typhoon H, und ganz ehrlich, ein Wundervoller Copter, eigentlich ganz anders als der Mavic. Nachfolgend ein Bild, was mal die Transportsituation teilweise zeigt.

Links mein Rucksack für den Typhoon H und rechts die Tasche für den Mavic. Der größe unterschied ist direkt sichtbar, und anzumerken ist noch, das bei dem Rucksack für den Typhoon H, nicht die Fernbedienung, sowie die Halterung enthalten sind.

Aber wie gesagt, der Typhoon H ist ein vollkommen anderer Copter und ca. dreimal so groß wie die Mavic.

Die Tasche selbst:

Kommen wir zu der Tasche selbst. was direkt als erstes auffällt ist der gepolsterte Einsatz. Dieser ist herausnehmbar und leicht Wasserabweisend. Die Aufteilung ist verstellbar sodass auch andere Kameras und Copter genutzt werden können.

Herausnehmbarer Innenteil, mit viel Platz

Wenn der Innenteil herausgenommen wurde kann die Tasche auch normal für die Arbeit oder ähnliches genutzt werden. Die restliche Aufteilung hat zwei weitere Fächer in der Tasche, eins abschließbar durch einen Reisverschluss und ein weiteres durch einen Spanngurt. Letzteres Fach eignet sich besonders für Table und / oder Laptop.

Alles passt rein und es ist immer noch Platz

Komplettiert wird die Tasche durch zwei Fächer auf der Vorderseite. Die Tasche kann verschlossen werden durch einen Reisverschluss. Zusätzlich kann Sie zugeklappt werden und durch zwei Laschen verschlossen werden. Für den Transport ist einen Transportgut vorhanden welcher verstellbar ist.

Ich selbst bin begeistert und habe sie bei Amazon bestellt.

 

 

 

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das:
Zur Werkzeugleiste springen